Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Taiji und Qigong Schule Hochtaunus

1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Taiji und Qi Gong Schule Hochtaunus gelten für sämtliche Angebote, unabhängig von Ort, Zeit und Art der Durchführung.

2. Vertragsmodalitäten

Sie können unter unseren Vertragsangeboten, die auf dem Anmeldeformular im Einzelnen bezeichnet sind, frei wählen. Die Annahme unserer Vertragsangebote bedarf in jedem Fall der Schriftform. Füllen Sie deshalb bitte das Anmeldeformular vollständig aus.

Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich, die zwischen uns vereinbarte Zahlung zu leisten.

2.1 Mitgliedsverträge mit uns werden über eine bestimmte Laufzeit geschlossen. Falls Sie nicht innerhalb einer Frist von einem Monat bis zum Ende der mit uns vereinbarten Laufzeit kündigen, verlängert sich der Vertrag um dieselbe Laufzeit. Ihre Kündigung bedarf der Schriftform.

Sie sind zur außerordentlichen Kündigung unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zum Monatsende berechtigt, falls Sie chronisch sportuntauglich werden und uns diesen Umstand durch Vorlage eines ärztlichen Attests nachweisen.

Die beiderseitigen gesetzlichen Rechte zur außerordentlichen Kündigung bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleiben unberührt.

Sie haben auch die Möglichkeit, unseren Vertrag ruhend zu stellen, wenn Sie vorübergehend über einen längeren Zeitraum von zumindest einem Monat sportuntauglich sind und uns dies vor Beginn der Ruhezeit durch Vorlage eines ärztlichen Attests nachweisen. Bei Mitgliedschaften verlängert sich in diesem Fall die Vertragslaufzeit um die in Anspruch genommene Ruhezeit.

2.2 Wenn Sie mit uns einen Vertrag über die Teilnahme an einem Kurs oder an einem Workshop schließen, verpflichten Sie sich, die Teilnahmegebühr innerhalb einer Frist von zwei Wochen vor Beginn des Kurses oder des Workshops an uns zu zahlen. Erst nach Zahlungseingang ist Ihr Kursplatz verbindlich reserviert.

Sie sind berechtigt, von der Teilnahme an einem Kurs oder an einem Workshop bis eine Woche vor Beginn gegen eine Stornogebühr von 30% der Teilnahmegebühr zurückzutreten; bei Workshops beträgt die Stornogebühr 50%. Falls Sie weniger als eine Woche vor Beginn zurücktreten, erheben wir eine Stornogebühr in Höhe der für den Kurs oder Workshop anfallenden Teilnahmegebühr.

Wird ein frei gewordener Platz in einem Kurs oder Workshop aus unserer Warteliste nachbesetzt, erhalten Sie eine Gutschrift in Höhe der Stornogebühr auf Ihrem Kundenkonto.

Diese Rücktrittsregelungen gelten auch im Krankheitsfall.

2.3 Der zeitliche Rahmen für die Nutzung von Mehrfach-Karten ist bindend und gilt auch bei Krankheit.

3. Unterricht, Kurse und Workshops

Soweit es für den ordnungsgemäßen Ablauf erforderlich ist, sind wir berechtigt, eine maximale Anzahl der Teilnehmer an unserem Unterricht, an unseren Kursen und Workshops festzulegen.Wir sind auch berechtigt, das Kursangebot, den Stundenplan, die Öffnungszeiten und den Ort der Durchführung unseres Angebots - auch vorübergehend - zu ändern, sofern dies aus organisatorischen Gründen erforderlich wird.

4. Haftung

Sie nehmen in eigener Verantwortung für Ihre Gesundheit an unseren Angeboten teil. Ihnen ist auch bekannt, dass die Teilnahme an unseren Veranstaltungen keine medizinische Behandlung ersetzen kann. Die Nutzung unserer Räumlichkeiten und Angebote erfolgt auf eigene Gefahr. Wir haften nur in den Fällen der groben Fahrlässigkeit und des Vorsatzes. Wir übernehmen keine Haftung für die von Ihnen mitgebrachten Gegenstände.

5. Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Daten ausschließlich zu Bearbeitungszwecken elektronisch speichern werden. Dabei beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts. Sie erklären sich in diesem Umfang mit der elektronischen Nutzung und Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.